Das CJD - Die Chancengeber CJD Gummersbach

Werkstattjahr NRW

Zielgruppe
Schulabgänger ohne Ausbildungsvertrag
Kosten
getragen

Das CJD – die Chancengeber

Werkstattjahr

Berufliche Bildung

 

Zugangsvoraussetzungen

Schulabgänger ohne Ausbildungsvertrag

 

Zielgruppe

Viele Jugendliche verlieren Zeit auf dem Weg in den Beruf, weil es mit einer Ausbildung direkt nach dem Schulabschluss nicht immer klappt. Sie besuchen dann ein Berufskolleg und werden aufgenommen in einer „Klasse für Schülerinnen und Schüler ohne Berufsausbildungsverhältnis“.
Um ihnen weiterzuhelfen, haben das Arbeitsministerium und das Schulministerium NRW gemeinsam das Werkstattjahr entwickelt.
Das - freiwillige - Werkstattjahr bietet eine Bestandsaufnahme der individuellen Kompetenzen, eine berufliche Orientierung und viel praktisches Lernen. An zwei Tagen in der Woche besuchen die Jugendlichen weiterhin das Berufskolleg, an den restlichen Tagen lernen sie die berufsspezifischen Inhalte in unseren Werkstätten kennen.  Hier können bereits hilfreiche Kontakte zu möglichen Arbeitgebern geknüpft werden.
 

Mögliche Berufsfelder

Küche

Verkauf

Lager/Handel

Hotel- und Gaststättengewerbe

Malerei

Bautechnik

Hauswirtschaft

Metall

 

Dauer/Laufzeit 

12 Monate (1 Schuljahr)

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner für interessierte Jugendliche sind die Berufsberatung der Agentur für Arbeit oder Berufswahlkoordinatoren der allgemein bildenden Schulen.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Werkstattjahr NRW